Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Es sieht düster aus für Schweizer Privatbanken

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zürich Vor knapp zwei Wochen zerbrach die älteste Privatbank der Schweiz, die St. Galler Bank Wegelin, unter dem Druck einer Klage der US-Steuerbehörde. Wegelin dürfte aber nicht die einzige Schweizer Privatbank sein, die von der Bildfläche verschwinden wird, davon sind die Experten des Beratungsunternehmens KPMG überzeugt. Der Druck aus den USA im Steuerstreit, die verschärften internationalen Regulierungen und dünner werdende Margen setzten den Banken zu, heisst es in der gestern publizieren KPMG-Studie. 10 bis 15 kleinere Banken seien in Schwierigkeiten. sda

Bericht Seite 23

Mehr zum Thema