Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Starke Leistung von Fabienne Kocher in Tokio

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Schweizer Judoka Fabienne Kocher kam einer Medaille bei ihren ersten Olympischen Spielen hautnah.

Der Traum von der Olympia-Medaille platzt für die Schweizer Judoka Fabienne Kocher in den letzten beiden Kämpfen.

Nachdem sie im Halbfinal gegen die topgesetzte Französin Amandine Buchard unterlegen war, verlor die 28-jährige Zürcher Oberländerin auch den Kampf um den 3. Platz gegen die Britin Chelsie Giles. Ihr 5. Rang ist aber das beste Resultat einer Schweizer Frau bei Olympischen Spielen im Judo.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema