Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

FC Freiburg empfängt den Leader

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach der Vorrunde sah es nicht danach aus, als würde der FC Freiburg seine erste Saison in der 1. Liga Promotion erfolgreich zu Ende bringen. Heute, fünf Runden vor Meisterschaftsende, sieht die Lage für die Pinguine um einiges sympathischer aus. Dank acht gewonnenen Punkten aus den letzten fünf Spielen (zwei Siege, zwei Remis und eine Niederlage) haben sich die Freiburger etwas vom Strich entfernt. Mit vier Punkten Vorsprung auf den Vorletzten Nyon sind sie zwar noch nicht alle Abstiegssorgen los, aber die Schwarz-Weissen können den kommenden Aufgaben entspannter entgegenblicken als auch schon.

Zu stark in Sicherheit wiegen dürfen sich die Freiburger allerdings nicht, denn die nächsten Begegnungen haben es in sich. So trifft der FCF heute auf den Tabellenleader Basel II (17 Uhr, St. Leonhard), nächste Woche wartet der FC Tuggen (7.), ehe es zum Duell gegen YF Yuventus (3.) kommt. Dass die Pinguine durchaus in der Lage sind, die Grossen der Liga zu ärgern, haben sie beim Hinspiel gegen Basel II gezeigt. Nach starker Gegenwehr verloren sie am Rheinknie nur 0:1. ms

Mehr zum Thema