Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Forwärts Freiburg»: Wie kam das F in den Wahlslogan der bürgerlichen Staatsratskandidaten?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Forwärts Freiburg» heisst es auf dem Plakat der bürgerlichen Staatsratskandidierenden. Nun stellt sich die Frage: Wie kam dieses F auf das Plakat? Einige Erklärungsansätze: Die FDP fersucht sich durch das zusätzliche F ganz unauffällig foranzustellen. Und hofft, die Wähler unbewusst dazu zu bewegen, die FDP-Liste ins Coufert zu stecken – und so wertfolle zusätzliche Parteistimmen zu gewinnen.

Oder die Bürgerlichen betonen mit dem F ihre grosse Ferbundenheit mit Freiburg, die so weit geht, dass sie sämtliche Regeln der Grammatik ignorieren. Wen kümmert schon Rechtschreibung, wenn es darum geht, die Interessen Freiburgs zu fertreten?

Kommentar (1)

  • 20.11.2021-Eric

    Witziger Artikel! 🙂 Dieser Schreibfehler ist mir auch aufgefallen.

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema