Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Frankreich und Italien vor Aus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Euro 08 Wenn im letzten Spiel Rumänien Holland besiegt, wären mit Frankreich und Italien beide WM-Finalisten von 2006 bereits nach der Vorrunde ausgeschieden. fm

Holland – Frankreich 4:1 (1:0)

Tore: 9. Kuyt 1:0. 59. van Persie 2:0. 71. Henry 2:1. 72. Robben 3:1. 92. Sneijder 4:1.

Holland: Van der Sar; Boulahrouz, Ooijer, Mathijsen, van Bronckhorst; De Jong, Engelaar (46. Robben); Kuyt (55. van Persie), van der Vaart (79. Bouma), Sneijder; van Nistelrooy.

Frankreich: Coupet; Sagnol, Thuram, Gallas, Evra; Govou (75. Anelka), Toulalan, Makelele, Malouda (60. Gomis); Ribéry; Henry.

Italien – Rumänien 1:1 (0:0)

Tore: 55. Mutu 0:1. 56. Panucci 1:1.

Italien: Buffon; Zambrotta, Panucci, Chiellini, Grosso; Pirlo, De Rossi, Perrotta (56. Cassano); Camoranesi (85. Ambrosini); Del Piero (77. Quagliarella), Toni.

Rumänien: Lobont; Contra, Tamas, Goian, Rat; Radoi (25. Dica); Petre (60. Nicolita), Codrea, Chivu; Mutu (87. Cocis), Daniel Niculae.

Die Tabelle der Gruppe C

1. Holland 2 2 0 0 7:1 6

2. Rumänien 2 0 2 0 1:1 2

3. Frankreich 2 0 1 1 1:4 1

4. Italien 2 0 1 1 1:4 1

Die verbleibenden Spiele: Dienstag, 17. Juni: Italien – Frankreich, Holland – Rumänien.

Mehr zum Thema