Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Frauen-Rennen: Regula Zahno lief problemlos vorneweg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Im Gegensatz zum Männerrennen verlief dasjenige der Frauen langweilig, abgesehen von der eindrücklich lockeren Vorstellung der Siegerin Regula Zahno. Dass sie Mühe hatte im sandigen Schnee, war optisch keinesfalls auszumachen. Sie hatte schon vor drei Wochen mit dem Streckenrekord am Weihnachtslauf von Estavayer ihre Form angedeutet. «Mein Ziel sind die Cross-SM und dann der Kerzerslauf.»

Zweite ausser Konkurrenz wurde die Bernerin Petra Guggisberg (Länggasse). FM-Silber holte Isabelle Piller (CA Belfaux). Die 38-Jährige läuft seit neun Jahren und hat neun Marathons hinter sich und war 2008 Freiburger Marathon-Meisterin, mit 3:09 Stunden von Zürich. Nächstens startet sie in Miami, wo ihr Bruder lebt, an einem Halbmarathon.

Vierte und Bronzegewinnerin wurde die 30-jährige Inge Riedo (TSV Düdingen): «Ich liebe den Crosslauf, aber auch die anderen Geländeläufe. Ich mache eigentlich alles, auch Bergläufe.»

Piller und Schaller beste Junioren

U20-Sieger wurde überlegen der Basler Severin Sager. Der Freiburger Meistertitel ging an Jari Piller, der in diesem Winter vom CA Freiburg zum TSV Düdingen gewechselt hat. Piller hatte in der Vorsaison Sager schlagen können. Er will auf der Bahn die 3000 m Steeple laufen und trainiert sechsmal pro Woche. Fünfter und Vize-Meister wurde Laurent Schaller (TSV Düdingen). Er musste sich erst in der vorletzten Runde von Jari Piller distanzieren lassen. bi

Mehr zum Thema