Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Freiwillige können im Bannholz Neophyten entfernen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Diesen Samstag können Freiwillige bei einem Pflegeeinsatz rund um die Kirche Wahlern zur Förderung der Biodiversität beitragen. Neben Arbeiten am Waldrand der «Naturvielfalt Bannholz» steht die Sanierung der angrenzenden Böschung im Vordergrund. Dort soll die Kanadische Goldrute, eine exotische und invasive Art, entfernt und durch einheimische Stauden ersetzt werden. Organisiert wird der Einsatz vom Naturschutzverein Schwarzenburgerland, der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Schwarzenburg und dem Naturpark Gantrisch. Für Getränke und eine warme Verpflegung sei gesorgt, schreiben die Organisatoren.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema