Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Generalsekretärin des Justizrats geht in Ruhestand 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Christine Keller, Generalsekretärin des Justizrats, macht ihr Recht auf einen vorzeitigen Ruhestand geltend. Dies teilte am Freitag der Justizrat mit. Er beaufsichtigt im Kanton Freiburg die Gerichtsbehörden.  

Keller ist 1963 geboren. Die Anwältin aus Lausanne ist bei der Gründung des Justizrats 2007 als juristische Sekretärin angestellt worden und half in der Folge beim Aufbau der Behörde mit. Zuvor arbeitete sie als Generalsekretariat der Bundesverwaltung. 

Nun hat Keller ihren Rücktritt per Ende Jahr angekündigt. Sie wolle sich vermehrt ihrer Leidenschaft, der Fotografie, widmen. Ihre Arbeit ist in Vergangenheit bereits mehrfach ausgestellt worden. 

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema