Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Genfer Ex-Staatsrat Maudet geht in Freiburg unter die Satiriker

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der ehemalige Genfer Staatsrat Pierre Maudet wird Satiriker: Er ist Teil des Teams, das die 21. Saison der Freiburger Satirerevue «Fribug» bestreitet. Diese Revue wird ab dem 24. November im Gemeindegasthof von Ecuvillens gezeigt.

Wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten, kennt Maudet den Kanton Freiburg aus seiner Zeit als Student: Der Genfer machte an der Universität der Zähringerstadt den Master in Rechtswissenschaften. Aus dieser Zeit pflege Maudet immer noch Freundschaften in Freiburg, heisst es weiter.

Maudet ist nicht der erste Politiker, der in der Show auftritt, deren Titel aus den Wörtern «Fribourg» und «Bug» zusammengesetzt ist, also «Wanze» respektive «Fehler in einem Computerprogramm». Vor ihm traten in «Fribug» etwa auch die Waadtländer FDP-Nationalrätin Jacqueline de Quattro und der ehemalige Neuenburger FDP-Nationalrat Claude Frey auf.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema