Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gisler: «Zwischenfälle hatten nichts mit Veranstaltung zu tun»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Stimmung in der Turnhalle selbst sei durchwegs positiv gewesen, stimmen Projektverantwortliche Karolina Durrer und Pierre Gisler, Sportdirektor der Stadt, überein. Allerdings, so Gisler, habe es hin und wieder Probleme mit Personen gegeben, die nicht am Projekt teilnahmen, aber ausserhalb der Halle für Tumult sorgten – «aber die gibt es leider überall». Am Disco-Abend ist eine Bank vor dem Schulhaus Vignettaz beschädigt worden; die Polizei musste aber nicht einschreiten.

Auch den Veranstaltern sind die jungen Erwachsenen, die abends im Viertel «herumhängen und Alkohol trinken», aufgefallen. «Wir suchen den Kontakt zu ihnen, aber sie sind älter als unsere Zielgruppe», erklärt Alain Bernard Mugwaneza. Und er fügt hinzu: «Die Zusammenarbeit mit der bürgernahen Polizei hat gut funktioniert.» cf

Mehr zum Thema