Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Gottofrey gewinnt in Riaz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marc Gottofrey gewann das Fest in Riaz überlegen. Im Schlussgang traf er auf David Barras, nachdem die beiden bereits im vierten Gang aufeinandergetroffen waren. Wie im ersten Duell des Tages gab es auch im Final nach zwölf Minuten keinen Sieger. Gottofrey triumphierte, weil er insgesamt vier Siege auf seinem Konto hatte, während Barras nur drei Gänge für sich hatte entscheiden können. Gut geschlagen haben sich in Riaz auch die Sensler Olivier Mauron (1c.), Olivier Overney (2b.) sowie dessen Bruder Christoph (5.).

Zu reden gab in Riaz die Tatsache, dass von den 27 für das Eidgenössische in Burgdorf selektionierten Westschweizern nur gerade elf zugegen waren. Bei vielen Zuschauern und der Jury stiess diese Tatsache auf Kritik.

Erfreulich waren die Leistungen der Jungschwinger aus dem Kanton Freiburg. So gewann bei den Jahrgängen 98/99 der Kerzerser Lario Kramer, der schon die ganze Saison ausgezeichnete Leistungen gezeigt hatte. Insgesamt nahmen 118 Jungschwinger am Regionalfest teil. ov/fs

Mehr zum Thema