Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Grosse interne Konkurrenz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Liste 2 der Grossratswahlen im Seebezirk: die SP

Autor: Von CORINNE AEBERHARD

Trotz der Sitzreduktion will die SP See ihre drei bisherigen Sitze verteidigen. Sie liebäugelt gar mit einem vierten Sitz, wie anlässlich der Nominationsversammlung im Juni zu vernehmen war. Diesen hatte die SP bei den Wahlen vor fünf Jahren verloren. Ebenfalls verloren hatten damals die Frauen. Die beiden bisherigen (Esther Grossenbacher aus Kerzers und Alessandra Defalque aus Praz) wurden abgewählt.Alessandra Defalque rutschte später wieder nach und sie will sich nebst den bisherigen René Fürst und Hugo Raemy, (beide aus Murten) für eine weitere Legislaturperiode zur Verfügung stellen.

Mehrere Kandidaten mit Erfahrung

Ebenfalls schon einmal Erfahrung im Grossen Rat gesammelt hat Pierre-Alain Sydler. Politische Erfahrung bringt er auch vom Gemeinderat in Kerzers mit, welchem er angehört. Ebenfalls in der Exekutive sitzt Ursula Schneider Schüttel, Gemeinderätin in Murten und Anwältin. Die zweite Frau aus Murten ist Bernadette Hänni, Juristin und zudem Staatsratskandidatin. In der Politik kein unbekannter ist weiter Mario Wüthrich aus Courtaman, welcher früher im Gemeinderat dieser Gemeinde sass.Auf der 13er-Liste sind neun Männer und vier Frauen aufgeführt. Die meisten Kandidaten (sechs) kommen aus Murten. Der jüngste Kandidat ist Jonas Lichtenhahn, Schreinerlehrling aus Agriswil. Pierre-Alain Sydler mit Jahrgang 1949 ist der älteste.

Mehr zum Thema