Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Halbfinal: Ab nächsten Samstag gegen Bern, Davos oder Lugano

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Nach dem gestrigen Sieg präsentierten die Freiburger ihren Fans den Kopf des Löwen, dem sie in der Kabine nach jedem Sieg eine Pfote abgehackt hatten. Auch wenn sich geschmacklich zumindest darüber streiten lässt, würden die Freiburger nach dem Halbfinal dem Publikum nur zu gerne einen Bärenkopf präsentieren.

Bern als Wunschgegner

Der SC Bern ist nämlich der Wunschgegner fast aller Spieler. «Ich hoffe, dass es im Halbfinal zur Revanche gegen Bern kommt. Die Mannschaft liegt uns, und überhaupt kommen uns grosse Teams entgegen», sagt Julien Sprunger stellvertretend für die anderen.

Dass es ab heute in einer Woche zum Zähringerderby kommt, ist die wahrscheinlichste Variante. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass sich die Berner gegen den EV Zug durchsetzen. Momentan steht es in der Serie 2:2. Sollten die Zuger die Überraschung schaffen, wären allerdings nicht sie die Halbfinalgegner, sondern der Sieger der Serie zwischen Davos und Lugano. Denn das Reglement sieht vor, dass immer das nach der Qualifikation bestklassierte Team gegen das schlechtklassierteste spielt. In der Serie zwischen Davos und Lugano führen die Bündner momentan mit 3:1.

Ausgeglichene Bilanz gegen alle drei Teams

Gegen alle drei Teams hat Freiburg in der Qualifikation je zweimal verloren und zweimal gewonnen. Unabhängig vom Gegner wird es wieder einen grossen Run auf die verbleibenden Tickets geben. Der Vorverkauf für die beiden Heimspiele vom Dienstag, 17. März, und Samstag, 21. März, startet heute in einer Woche um 14 Uhr. fm

Mehr zum Thema