Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

«Haltet unsere Umwelt sauber!»

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Eine Wanderung durch die Ärgera ist sehr naturnah, herausfordernd und bereichernd. Am Samstag, einem heissen Tag, sah ich es als ideal an, von Marly nach Plasselb zu laufen. Bei mehreren Pools, die von Menschenhand geschaffen worden waren, kühlte ich mich ab und dankte den Schöpfern der so gestauten Becken.

Aber was sah ich ab Giffers bis Plasselb? Staumauern mit Plastik! Im Ganzen eine noch intakte Staumauer mit Plastik und drei durch Unwetter zerstörte Staumauern, das Plastik im Geröll eingelagert. Ein paar Leute verwechseln offenbar den privaten Plastikpool daheim mit einem Pool in einem Naturparadies, wo Plastik als Verschmutzung gilt. Zusätzlich sah ich drei grosse Knäuel Plastik am Rand der Ärgera.

Muss das wirklich sein, dass wir die Quellen unseres sauberen Wassers so verschmutzen? Eine Staumauer nur mit Steinen allein genügt allemal, um das Wasser zu stauen. Und dies in einer Zeit, wo Mikroplastik als globales Problem überall auf der Welt zum Thema gemacht wird? Genau, Mikroplastik geht weit. Wie ich feststellen musste, beginnt die Verunreinigung schon nach Plasselb und landet viel später dann in der Nordsee.

Ich bitte diejenigen, die dies tun, es nicht mehr zu tun und die Verschmutzung, die sie hinterlassen haben, aufzuräumen. Es kann nicht sein, dass nach jedem Unwetter Plastik im Bachbett liegenbleibt. Positiv stimmte mich, dass ansonsten die Feuerstellen und Ruhestellen sauber hinterlassen wurden. Bravo! Weiter unten in Marly ist das leider meist nicht der Fall. Haltet unsere Umwelt sauber! Es ist ja so einfach.

«Und dies in einer Zeit, wo Mikroplastik als globales Problem überall auf der Welt zum Thema gemacht wird. Genau, Mikroplastik geht weit.»

Mehr zum Thema