Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Herkulesaufgaben für Bulle und Schönberg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In der ersten Runde des Schweizer Cups stehen am Wochenende zwei Freiburger Mannschaften im Einsatz. Beide treffen auf Gegner, die jeweils zwei Ligen höher spielen – und sind deshalb auf Exploits angewiesen.

Der FC Bulle empfängt heute Abend (18 Uhr) den Challenge-League-Club Chiasso. Die Greyerzer, die mit 7 Punkten aus 3 Spielen hervorragend in die Saison gestartet sind und die Gruppe 1 der 1. Liga anführen, starten selbstredend als klarer Aussenseiter in die Partie. Zwar steht Chiasso mit drei Punkten nach vier Spieltagen auf dem vorletzten Rang der Challenge League. Mit einem 4:2-Heimerfolg – nach 0:2-Rückstand – gegen den FC  Aarau gelang den Tessinern letzte Woche jedoch ein Befreiungsschlag.

Ebenfalls als klarer Aussenseiter startet der FC Schönberg morgen (15 Uhr, St. Leonhard) in sein Cup-Abenteuer. Der 2.-Liga-Aufsteiger, der sich durch den Gewinn des Freiburger Cups für den Schweizer Cup qualifiziert hat, empfängt Olympique Genève. Allzu überzeugend sind die Genfer jedoch nicht in die Saison gestartet: In der 1.-Liga-Gruppe, in der auch der FC Bulle spielt, stehen sie nach zwei Spielen mit bloss einem Punkt da.

fm

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema