Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

In Gibswil wurde am Samstag ein Sprint und gestern

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

In Gibswil wurde am Samstag ein Sprint und gestern Sonntag ein Einzelrennen im Freistil gelaufen. Doris Trachsel liess das Samstagrennen aus, um am Sonntag frisch genug zu sein. Denn es ging um den vierten Platz in der Schweizer Staffel. In der internen Ausmarchung musste sie sich gegen Ursina Badilatti und Seraina Boner durchsetzen. Dies gelang der Plasselberin eindrücklich, denn die beiden Gegnerinnen lagen 53 Sekunden bzw. 1:15 Minuten zurück.

Damit kann Doris Trachsel am kommenden Wochenende am Weltcup in Reit im Winkl (De) starten. Dort müssen die Schweizerinnen ihre definitive Formbestätigung liefern. In Gibswil schaffte am Samstag Junior Beat Trachsel (Plasselb) erstmals in einemnationalen Sprint die Qualifikation für die Viertelfinals. Dort schied er aber mit der schlechtesten Startlinie aus, weil Überholen schier unmöglich war.

Mehr zum Thema