Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Junge Bären mit spitzen Nasen und buschigen Schwänzchen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Autor: Marc Kipfer

Kerzers Die beiden jungen Weissrüsselnasenbären Julius und Juliette wurden Mitte Juni geboren und kürzlich im Unterschlupf ihrer Mutter Pippie entdeckt. Diese wacht mit Argusaugen über ihre Jungen, während diese mit tapsigen Schritten und voller Entdeckergeist ihre Umgebung erkunden. Als Baumbewohner üben Julius und Juliette schon fleissig das Klettern und tollen gerne miteinander herum. Der Vater Costa, der einige Wochen vor der Geburt vom Weibchen getrennt wurde, wird seinen Nachwuchs kennenlernen, sobald sich dieser in der neuen Umgebung zurechtfindet.

Zweite Dschungel-Geburt

Dem Papiliorama Kerzers ist die erste erfolgreiche Nachzucht von Weissrüsselnasenbären in der Schweiz gelungen. Die Tiere sind von Kolumbien bis in den Süden der USA verbreitet und ernähren sich von Insekten, Spinnen, Krebsen, kleinen Säugetieren sowie von Früchten.

Die Nasenbären sind nicht die ersten Säugetiere im neuen Jungle Trek, die für Nachwuchs sorgen. In der ersten Saison des Jungle Trek waren vergangenes Jahr bereits bei den Pekaris Jungtiere geboren worden. Der Jungle Trek ist eine exakte Kopie des Reservats «Shipstern», welches das Papiliorama im zentralamerikanischen Land Belize unterhält.

Mehr zum Thema