Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Karin Schafer alias DJ Käga legt Musik für einen guten Zweck auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Als Bandleaderin der ehemaligen Sensler Gruppe Dürenann und als treues Mitglied des seit mehreren Jahren laufenden Musikprojekts «Wort ù Kläng» hat die gebürtige Gifferserin Karin Schafer in den letzten Jahren oft auf der Bühne gestanden. Regelmässig tritt sie auch als DJ auf. «Musik hat mich bereits als Kind geprägt und mir viel gegeben», sagt sie. Als DJ und Sängerin und Songwriterin könne sie guten Sound und Freude an andere weitergeben, sagt sie gegenüber den FN.

Kinder in Bangladesh

Jetzt startet Karin Schafer eine kleine Aktion für ein Hilfswerk, das sie vor einiger Zeit kennengelernt hat: Lichtbrücke Handorf. Diese Organisation betreut Kinder und Jugendliche in Bangladesh und gewährt unter anderem zinslose Kredite an Familien, die dank dieser Hilfe der Armut entkommen können.

Musik für eine bessere Welt

«Unsere Welt dreht so schräg», sagt Karin Schafer. «Ich möchte versuchen, sie mit Musik zu erhellen.» Sie wolle den Menschen helfen, denen es nicht so gut gehe wie ihr. Als Patin eines Kindes sei ihr bewusst, wie wichtig es sei, einem Kind gute Entwicklungsmöglichkeiten, Gesundheit und Weiterbildung zu bieten.

Karin Schafer hilft so, wie sie es am besten kann: Sie tritt als DJ Käga auf und spendet die Einnahmen aus den Eintritten. «Ich hoffe, auf diese Weise einen schönen Betrag für die Lichtbrücke zu sammeln.»

im

 

Restaurant Sternen, Tentlingen, Sa., 7. Juli, 21 Uhr. Restaurant Kreuz, Schmitten, Sa., 8. September, 21 Uhr.

Mehr zum Thema