Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Keine Tore – doch starke Leistung von Plaffeien

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 

 Angeführt von den beiden stark aufspielenden Sturmspitzen Yves Käser und Nicolas Marbach sowie dem gut stehenden Mittelfeld nagelten die Plaffeier den Platzklub vor der Pause in dessen Spielhälfte fest. Es dauerte entsprechend bis zur 18. Minute, ehe die Gastgeber von Ependes/Arconciel nach einem Freistoss ihre erste kleine Chance hatten. Klar bester Spieler der Heimmannschaft war Torhüter Valentin Tinguely, der mehrmals mirakulös gegen Käser und Marbach rettete. Auch Fabrice Mast war kaum zu halten. Echt gefährlich wurde es für Plaffeien in der 35. Minute, als Pierre-Alain Guillet mit einem Abpraller losziehen konnte, aber aus zehn Metern verzog. Das war vor der Pause die einzige Unsicherheit der souveränen Defensive der Sense-Oberländer.

Nach der Pause hatten die Gäste Mühe, wieder ins Spiel zu kommen, denn sie liessen sich durch die teilweise konfuse Leistung des Schiedsrichters aus dem Konzept werfen. Zudem schwanden die Kräfte der Plaffeier nach der zuvor kämpferisch und athletisch starken Leistung immer mehr. Der FC Ependes/Arconciel spielte nun viel aggressiver und teilweise ausserhalb des Erlaubten. Der Spielleiter tolerierte aber praktisch alles. Nicht aus der Ruhe bringen liess sich glücklicherweise Torhüter Christian Herren, der wie sein Gegenüber eine Klasseleistung zeigte.

Aerschmann zufrieden

«Ich kann mit dem Unentschieden leben», meinte Plaffeien-Trainer Norbert Aerschmann. «Denn wir haben es in der ersten Halbzeit nicht geschafft, unsere grosse Überlegenheit in Toren umzumünzen. Nach der Pause hatten wir viele Probleme und dürfen glücklich sein, nicht noch einen Gegentreffer kassiert zu haben.»

 

 Ependes/Arconciel – Plaffeien 0:0

Stade Arconciel. 80 Zuschauer. SR: Khalil Thebti.

FC Ependes/Arconciel: Tinguely; Progin, Hirt, Carbonnier, Marthe; Dominique Guillet (46. Pasquier), Andrey, Page, Brodard (78. Reynaud); Pierre-Alain Guillet, Dufey.

FC Plaffeien: Herren; Anderfuhren, Wider, Grossrieder, Schmutz (65. Lötscher); Mast (84. David Brügger), Clement, Rüffieux, Bächler; Marbach, Käser (86. Adrian Brügger).

Mehr zum Thema