Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kempf locker in den Final

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am dritten Tag der Leichtathletik-Wettkämpfe der Militärweltspiele in Mungyeong qualifizierte sich Andreas Kempf über die 5000-m-Distanz für den Final. Einfach war es nicht. Doch der Athlet des TSV Düdingen machte in der südkoreanischen Hitze einen lockeren Eindruck. Die Spitze, die unter 14 Minuten lief, liess er im Wissen darum, dass er sich auch gut über die Zeit würde für den Final qualifizieren können, ziehen. Seine 14:35,21 reichten dazu sicher. «Ich hatte noch Reserven», sagte Kempf gegenüber dem Online-Portal von Swiss Athletics nach dem Lauf zufrieden. «Aber für die Waden ist es trotzdem anstrengend, die spüre ich nun ziemlich.» fs

Mehr zum Thema