Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kinder-Skirennen am Moleson einmal anders

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Morgen ein traditioneller Slalomlauf und am Nachmittag ein Skicross, der von allen Kindern mit ca. 70 cm langen Kurzskis – sogenannten Snowblades – und ohne Skistöcke absolviert wurde. Die Piste präsentierte sich in einem harten, aber doch griffigen Zustand, so dass auch der letzte Fahrer faire Verhältnisse antraf. Schon bald nach dem ersten Rennen war ein grosses Gedränge an der Abgabestelle der Snowblades zu beobachten, wollten doch alle kurz vor dem Start zum Skicross noch schnell ein paar Testkurven fahren. Die rund 70 vom Hauptsponsor Castella-Sport, Bulle, zur Verfügung gestellten Blades wurden dann im Turnus an die rund 220 startenden Kinder abgegeben. Manche standen noch recht wacklig auf dem ungewohnten Gerät, im Gegensatz zu anderen, die sich schon recht behende durch die verschiedenen Torkombinationen und Steilwandkurven kämpften. Obwohl der Renntag erst spätnachmittags abgeschlossen werden konnte, darf von einem gelungenen und animierten Anlass gesprochen werden. Die Freude der Kinder spricht meist Bände…

1. David Chassot (Greyerz) 42,68; 2. Frédéric Clément (Epagny) 44,73; 3. BenjaminThalmann (Schwarzsee) 45,13. – 7 kl. 1. Chassot 46,58; 4. Thalmann 49,19; 6. Daniel Winkler (Villars-s-Glâne) 50,17; 8. Jonas Buchs (Jaun) 51,27. – 17 kl.
1. Christoph Rauber (Jaun) 47,58; 2. Yoan Jaquet (Epagny) 48,24; 6. Pascal Riedo (Schwarzsee) 54,08. – 17 klassiert. 1. Jaquet 48,63; 2. Rauber 49,51; 3. Benjamin Schuwey (Jaun) 50,10; 7. Quentin Longchamp (Villars-sur-Glâne) 52,90; 8. Michael Buchs (Jaun) 53,12; 9. Thierry Jungo (Schwarzsee) 53,76. – 24 klassiert.
1. Frank Lötscher (Schwarzsee) 51,60; 2. Didier Borcard (Epagny) 51,78; 3. Benoît Bourquenoud (Epagny) 51,95; 4. Sven Lötscher (Schwarzsee) 53,49; 5. Michael Mooser (Jaun) 55,18; 6. Simon Buchs (Jaun) 55,52; 10. Jeremias Mooser (Jaun) 57,78. – 22 kl. 1. Arnaud Despond (Le Mouret) 51,51; 2. Frank Lötscher 52,87; 7. Sven Lötscher 54,83; 8. David Kälin (Freiburg) 56,17; 11. Michael Mooser 57,39. – 35 kl.
1. Matthieu Eggertswyler (Le Mouret) 58,15; 4. Marc Mooser (Jaun) 1:02,78. – 27 kl. 1. Dominik Thalmann (Schwarzsee) 56,72; 2. Eggertswyler 57,13; 7. Florian Kaelin (Freiburg) 1:01,84. – 34 kl.
1. Caroline Braillard (Epagny) 44,61; 2. Alexia Buchs (Jaun) 49,51; 3. Céline Fragnière (Le Mouret) 49,67; 4. Gisela Boschung (Plaffeien) 52,96. – 6 kl. 1. Braillard 49,82; 2. Aline Vonlanthen (Le Mouret) 51,24; 3. Boschung 52,28; 5. Buchs 53,17. – 7 kl.
1. Jeanine Bapst (Schwarzsee) 48,51; 2. Anne Bugnard (Charmey) 49,42. – 13 klassiert. 1. Doris Rauber (Jaun) 50,67; 2. Loraine Despond (Le Mouret) 51,20; 4. Bapst 52,12; 6. Manuela Thalmann (Schwarzsee) 52,53; 7. Salome Mooser (Jaun) 52,76. – 19 klassiert.
1. Valérie Bugnard (Charmey) 51,90; 2. Nadine Forrer (Schwarzsee) 56,78; 6. Stéfanie Amherd (Schwarzsee) 59,43; 7. Sabrina Amherd (Schwarzsee) 1:01,00. – 20 kl. 1. Bugnard 52,62; 2. Camille Jaquet (Epagny) 55,78; 3. Fanny Andrey (Broc) 57,28; 4. Nadine Forrer (Schwarzsee) 57,81. – Ferner:6. Sabrina Amherd 1:01,97; 8. Stefanie Amherd 1:03,30. – 27 kl.
1. Saskia Mooser (Jaun) 58,07; 2. Laura Vonlanthen (Le Mouret) 1:00,65; 3. Alexandra Thalmann (Schwarzsee) 1:00,94; 4. Anja Mooser (Jaun) 1:01,08. – 22 kl. 1. Thalmann 56,46; 2. Corinne Mabboux (Charmey) 58,40; 7. Nadia Kaelin (Villars-sur-Glâne) 1:03,78. – 24 kl.

Mehr zum Thema