Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Kropf mit Rekord

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

 Die Freiburger Fünfkampf-Meisterschaft im Düdinger Leimacker-Stadion vom Samstag war das letzte Meeting der Bahnsaison 2015. Dabei realisierte Julia Francesca Kropf einen neuen Freiburger Rekord in der U20-Kategorie sowie bei den Aktiven. Die Athletin des TSV Düdingen erreichte 3555 Punkte. Die alte Bestmarke wurde von Noémie Hess (AC Murten, 3538 Punkte) gehalten. «Die Leistungen im Sprint, im Kugelstossen und über die 1000 Meter waren solid», sagt Kropf. «Mit den 1,61 m im Hochsprung bin ich zufrieden. Etwas ins Zittern kam ich, als ich zwei Fehlversuche im Weitsprung verzeichnete. Im dritten Versuch gelang mir ein Sicherheitssprung auf 5,17 m.» Dies reichte Kropf selbstredend, um sich den Titel in der U20-Kategorie zu sichern.

Bei den Frauen ging der Titel an die ehemalige Kunstturnerin Nadia Baeriswyl (TSV Düdingen), ebenfalls Gold holten Delphine Hess (AC Murten, U18) und Veronica Vancardo (TSV Düdingen, U16).

Weitere erste Plätze sicherten sich Adrien Bosson (CA Gibloux Farvagny, Männer) und Romain Juillerat (CS Le Mouret, U20). fs

Mehr zum Thema