Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Latin-Jazz im Soussol

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zwischen Latin-Jazz, Klassik und afrokubanischer Musik ist der Stil des Freiburger Musikers Michael Fleiner und seines Septeto Internacional anzusiedeln. Derzeit arbeitet die Gruppe an einer neuen CD. Erste Kostproben gibt sie im Rahmen einer Herbsttournee, die heute im Freiburger Soussol startet und danach nach Lausanne, Bern und Frankreich führt. cs

 Café-Bar Soussol,Lausannegasse 91, Freiburg. Fr., 12. Oktober, 22.30 Uhr.

 

 Zwischen Balkan, Jazz und Blues

 Die bulgarische Ethno-Electro-Formation Kottarashky and the Rain Dogs mischt die aktuelle Balkan-Szene mit Klängen zwischen Balkan-Folklore, Gypsy-Jazz, Funk und Blues auf und schlägt Brücken zwischen Ost und West. Am Samstag ist das Quintett in der Spirale in der Reihe «Balkan Party» zu hören. cs

 La Spirale,Klein-St.-Johann-Platz 39, Freiburg. Sa., 13. Oktober, 21 Uhr.

 

 Beethoven, Liszt und Chopin

Am Samstag startet in der Aula der Universität Miséricorde die zweite Saison der International Piano Series (siehe FN vom Donnerstag). Das erste Konzert der Reihe bestreitet der 28-jährige bulgarische Pianist Evgeni Bozhanov. Der mehrfach preisgekrönte Musiker spielt in Freiburg Werke von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Frédéric Chopin und Franz Liszt. cs

 Aula der Universität Miséricorde,Freiburg. Sa., 13. Oktober, 19.30 Uhr.

 

 Violine und Cembalo

Ein hochkarätiges Schweizer Musikerduo spielt heute bei der Konzertgesellschaft Freiburg im Equilibre: Die Barockviolinistin Meret Lüthi und der Cembalist Vital Julian Frey (Bild) interpretieren Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Johann Georg Pisendel und Carl Philippe Emmanuel Bach. cs/Bild zvg

Equilibre, Freiburg. Fr., 12. Oktober, 19.30 Uhr.

 

 Dixieland mit Leidenschaft

Bernard Schwenter ist Banjospieler und Berufsmusiker, Jean-Luc Rime ist Arzt und Amateurpianist. Beide sind schon lange befreundet und machen regelmässig zusammen Musik. Mit Leidenschaft widmen sie sich dem Dixieland-Jazz und lassen daran auch gerne das Publikum teilhaben–so auch am Samstag im Tunnel in Freiburg. cs

 Café Le Tunnel, Reichengasse 68, Freiburg. Sa., 13. Oktober, 21 Uhr.

Mehr zum Thema