Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Léchelles bleibt Leader

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Léchelles stieg unter Protest in diese Partie, weil bei Semsales Santos mit zwei Verwarnungen antrat. Das Spiel wurde angepfiffen. Es bleibt abzuwarten, ob Léchelles seinen Protest heute aufrecht erhält.

Es war Léchelles, welches das Spiel mit einer leichten Dominanz lancierte. In der 14. Minute erschien Fernandez alleine vor dem Semsales-Hüter und schoss vor dem leeren Tor daneben. Nach 25 Minuten lief das Spiel mehrheitlich zu Gunsten von Semsales, das sich fünf Chancen erarbeitete und eine verwertete: Gothuey gab den Pass, und Imhofs Kopfball flog haarscharf am linken Pfosten vorbei in die Maschen.
Noch in der Verlängerung der ersten Halbzeit (46.) geriet der Léchelles-Hüter unter Beschuss, und einer seiner Verteidiger rettete, indem er den Ball an den Pfosten ablenkte.
Mit der Feldüberlegenheit von Léchelles ging es nach der Pause weiter, aber es war Semsales, das zu den besseren Chancen kam. Als Imhof alleine auf den Goalie zupreschte, verpatzte er die Sache selber, indem er auf den Ball trat.
Schliesslich kam Semsales zu einem Penalty (66.), doch rettete Léchelles-Hüter Zammou via Pfosten in den Corner. In der Schlussphase drückte Léchelles energisch, und durch ein Handsfoul kam das Heimteam zu einem Penalty. Vazquez verwandelte unhaltbar. Semsales schloss das Spiel mit einer Kopfballchance ab. Alles in allem hätten beide Teams diesen Match gewinnen können.

Léchelles – Semsales 1:1 (0:1)

250 Zuschauer. SR: J. Monteiro (J. Maradan, P. Droux).

Mehr zum Thema