Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Letzte FH-Diplome vor Bologna

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburg Die feierliche Übergabe stand unter einem besonderen Stern, wie die Hochschule für Gesundheit Freiburg mitteilte. Denn die 52 neu diplomierten Pflegefachpersonen gehörten zum letzten Jahrgang der Studierenden, die ihre Ausbildung mit einem FH-Diplom abschliessen. Seit 2006 richtet sich die Ausbildung nach den international geltenden Vorgaben im Hochschulbereich (Bologna-Reform). Die Studierenden schliessen sodann mit einem Bachelor of Science HES-SO in Pflege ab. Mit der Vergabe der ersten Bachelor-Diplome 2009 wird für den FH-Titel ein Äquivalenzverfahren eingerichtet.

Die Hochschule für Gesundheit Freiburg bietet die Pflegeausbildung in Französisch, Deutsch und zweisprachig an. Von den 52 Diplomierten haben elf die Ausbildung auf Deutsch und zwei den zweisprachigen Studiengang absolviert. rsa

Diplomierte 2008, Studiengang Pflegefachfrau und -fachmann FH: Johanne Aebischer, Villars-sur-Glâne, Laurence Aebischer, Neyruz, Karine Angéloz, Le Pâquier, Laura Ansermot, Villars-sur-Glâne, Céline Bärfuss, Péry, Christine Becker, Konolfingen, Natacha Bidiville-Hediger (bilingue, Marnand, Annette Biegger, Ascona, Angélique Bosson, Riaz, Christelle Buchs, Vuisternens-en-Ogoz, Noémie Buchs, Grolley, Regula Burri, Alterswil, Rachel Clerc, Granges-Paccot, Vanessa Conus, Siviriez, Jenny Corminboeuf, Peseux, Angela Da Lomba Monteiro, Romont, Aurélie Defferrard, Avenches, Emmanuelle Delcroix, Charmey, Aude Ecoffey, Châtel-St-Denis, Jim Emonet, Marly, Souhayla Fafa Saïdani, Marly, Ciçek Firat, Bulle, Guy Fragnière, Avry-devant-Pont, Eveline Freudenberg, Freiburg, Stefanie Gassner, Triesenberg, Luc Geinoz, Arconciel, Ehsaan Ghannoo Freiburg, Géraldine Gobet Châtonnaye, Sébastien Granget, Freiburg, Laetitia Guerra, Sévaz, Elena Haymoz, Marly, Melanie Henguely, Freiburg, Aline Hugi, Neyruz, Miriam Hurni, Schmitten, Sonja Kolly, Thörishaus, Alexandre Lopes, Ponthaux, Lidia Maggetti, Freiburg, Noémie Maurer, Oleyres, Pedro Meireles, Marly, Marie-Madeleine Minder, Bern, Aline Mollard, Montagny-la-Ville, Coralie Monney, Villaz-St-Pierre, Stéphanie Moret, Vuadens, Sébastien Musy (bilingue), Autigny, Angelika-Manuela Mwagandi-Guth, Düdingen, Eraste Ndayishimiye, Grolley, Gustave Xavier Nkapnang Sitchet, Freiburg, Cindy Raemy, Lengnau, Nadine Richoz, Bulle, Anita Rudaz, Villars-sur-Glâne, Nadine Singy, Grolley, Angélique Thévoz, Russy.

Nachdiplomstudium in Psychogeriatrie 2008: Marie-Florence Charrière, Riaz, Gertrud Duboux, Payerne, Françoise Repond, Mannens, Hervé Schlumpf, Les Bois.

Mehr zum Thema