Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marc Berger Vizemeister

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marc Berger Vizemeister

Schweizer Waffenlauf-Meisterschaft

Marc Berger (Düdingen) beendete die Waffenlauf-Meisterschaft als Zweiter der Kategorie M20.

In den letzten vier Jahren mussten neun Waffenläufe aufgegeben werden wegen Teilnehmerrückgang (Armeereform), Helfermangel, mangelnder Unterstützung durch VBS und Sponsoren (Chur, Freiburg, Toggenburg, Kriens, Altdorf, Neuenburg, St. Gallen, Zürich und Reinach). 2006 wurde die letzte Schweizer Meisterschaft durchgeführt, Ende dieses Jahres löst sich der Dachverband (IGWS) auf.

Ein vielseitiger Sportler

Bei der 40. und letzten Ehrung am vergangenen Wochenende in Oensingen war erfreulicherweise auch ein Freiburger dabei: Marc Berger aus Düdingen. Er wurde in der Kategorie M20 glänzender Vizemeister.Der heute im Bierhaus bei Tafers wohnhafte Berger kam in der RS mit Waffenlauf in Kontakt, startete seine Karriere 2002 im Toggenburg und absolvierte seither 32 Waffenläufe. Den ersten Podestplatz erreichte er in Thun 2002, zwei Jahre später siegte er bereits in Thun und Frauenfeld. 2005 setzte er sich die Krone selber auf: 8 Starts, 8 Podestplätze mit Siegen in St. Gallen, Wohlen, Reinach, Thun und Frauenfeld. Mit dem Punktemaximum wurde er verdienterweise als Schweizer Meister der Kategorie M20 ausgezeichnet. 2006 steckte er etwas zurück, wurde dennoch fünfmal Zweiter und damit Vizemeister.Der 25-jährige angehende Physiotherapeut mit seiner Schwäche für ausgefallene Sportarten strebt nun nach neuen und härteren sportlichen Zielen (Seedurchquerungen, Zermatt-Marathon und Inferno-Triathlon hat er bereits abgehakt). In der härtesten Kategorie (7 Days, Single) will er am Gigathlon 2007 teilnehmen. Täglich sind alle fünf Disziplinen (Inline, Laufen, Schwimmen, Bike und Rennvelo) allein zu bewältigen, die höchstmögliche gigathletische Herausforderung. Berger, der die sehr schöne Kameradschaft an Waffenläufen betont, trainiert fünfmal pro Woche, und zwar polyvalent. Das ist seine Devise.bs

Mehr zum Thema