Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Marcel Hug unterbietet 22 Jahre alten Weltrekord von Heinz Frei

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Marcel Hug unterbietet am Marathon in Oita einen 22 Jahre alten Weltrekord von Landsmann Heinz Frei.

Marcel Hug hat im japanischen Oita einen neuen Weltrekord im Marathon aufgestellt. Der Thurgauer Rollstuhlsportler, der in dieser Saison auch in London, Boston und New York triumphiert hatte, gewann 50 Sekunden vor dem Einheimischen Suzuki Tomoki. Der drittplatzierte Japaner Nishida Hiroki folgte bereits mit fast neun Minuten Rückstand.

Die 1:17:47 des 35-jährigen Hug, der an den Paralympics in Tokio viermal Gold gewonnen hatte, bedeuten eine neue globale Bestmarke über die Marathondistanz. 1999 hatte Heinz Frei mit 1:20:14 den letzten Rekord aufgestellt, der nun nach 22 Jahren gebrochen wurde.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema