Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Martinsmarkt Düdingen setzt heuer auf Kultur

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Der Martinsmarkt ist ein grosser Treffpunkt. Viele Leute sehen alte Bekannte wieder, mit denen sie einst aufgewachsen sind», sagt Franz Schneider vom Gewerbeverein Düdingen, der seit drei Jahren für die Veranstaltung am Samstag verantwortlich ist. Bereits 32 Ausgaben hat der Gewerbeverein durchgeführt. In den vergangenen Jahren lockte der Martinsmarkt rund 10 000 Besucher pro Jahr an. Für Vereine biete der Markt die Möglichkeit, sich an den Ständen zu präsentieren und etwas für die Vereinskasse dazuzuverdienen. Auch lokales Gewerbe, Dienstleister und Kunstschaffende stellen ihre Produkte aus: Rund 90 Stände finden die Besucher am Samstag vor. Dies sei eine leichte Zunahme gegenüber dem Vorjahr, sagt Schneider.

Ein besonderes Augenmerk richtet der Gewerbeverein in der diesjährigen Ausgabe auf die einheimischen Kulturschaffenden. «Vor dem Gemeindehaus ist eine Bühne installiert, auf der Vorstellungen stattfinden werden», sagt Franz Schneider. Neben Konzerten einer Guggen- und einer Blechmusik gibt es unter anderem auch eine Gymnastikaufführung. Zusätzlich erhalten Kulturschaffende gebührenfrei einen Platz, um sich zu präsentieren. «Wir wollten dieses Jahr mehr auf Kultur setzen und ihr eine Plattform bieten», sagt Schneider.

jp

32. Martinsmarkt, Düdingen. ­ Sa., 10. November, von 8 bis 22 Uhr.

Mehr zum Thema