Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mehr Sicherheit im Stadtzentrum

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mehr Sicherheit im Stadtzentrum

Dass sich die Sicherheitssituation in der Stadt Freiburg in den letzten zehn Jahren verschlechtert hat, ist wohl jedem aufgefallen. Ich erinnere mich mit Wehmut an die Zeit zurück, als an den Freitag- und Samstagabenden in den Beizen und Discos gefeiert werden konnte, ohne Angst haben zu müssen, beim Verlassen des Lokals angepöbelt oder gar zusammengeschlagen zu werden.Wie haben nun die Verantwortlichen der Polizei, die für Ruhe und Ordnung zuständig ist, auf diese Entwicklung reagiert? In meinen Augen gar nicht. Vielmehr wird seit bald zwei Jahren gezielt mehr Personal für Verkehrskontrollen eingesetzt. Denn diese Arbeit ist ja durch die zuständigen Behörden als attraktive Einnahmequelle des Kantons entdeckt worden. Dieser Zustand ist unerträglich und schadet dem Ansehen der Polizei in der Bevölkerung in zunehmendem Masse.Seit dem Vorfall um den Sohn von Nationalrat Erwin Jutzet will die Polizei laut deren Sprecher Hans Maradan ihre Sicherheitsaufgabe nun vermehrt wahrnehmen. Gut so! Es bleibt aber der bittere Nachgeschmack: Hätte die Polizei bei einem unbekannten Arbeitersohn als Opfer gleich reagiert? Daniel Pürro, Brünisried

Mehr zum Thema