Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mehrere Kantone starten mit Kinderimpfungen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mehrere Kantone haben am Montag den Startschuss für die Kinderimpfungen gegen das Coronavirus gegeben. In verschiedenen Kantonen wurden entsprechende Impftermine freigeschaltet. Einzelne Kantone impfen bereits.

Im Kanton Aargau sind Impfungen für Fünf- bis Elfjährige ab Montag möglich. Kinderimpfungen sind vorerst nur in den Kinderkliniken der Kantonsspitäler Aarau und Baden und im Impfzentrum im Tivoli in Spreitenbach möglich.

Die Kantone Zürich, Uri und Graubünden haben am Montag Termine für Kinderimpfungen freigeschaltet. Ab Mittwoch können dann in den kantonalen Impfzentren St. Gallen und Rapperswil-Jona Kinder geimpft werden.

Ebenfalls ab Mittwoch können sich im Appenzell Ausserrhoden auch Fünf- bis Elfjährige gegen das Covid-19 impfen lassen. Die Impfungen werden in den Impfzentren in Herisau und Heiden durchgeführt.

Schwyz und Nidwalden nehmen seit Ende Dezember Anmeldungen entgegen und der Kanton Luzern tut dies seit dem 1. Januar. In Schwyz können sich Kinder ab Mittwoch impfen lassen.

Im Kanton Schaffhausen werden Kinder ab 8. Januar jeweils am Samstag im kantonalen Impfzentrum Charlottenfels geimpft.

Im Kanton Bern konnten Eltern ihre Kinder ebenfalls bereits Mitte Dezember für die Impfung in separaten U-12-Impfzentren in Bern-Insel, Biel und Thun anmelden. Daneben bieten auch einzelne Haus- und Kinderärzte die Kinderimpfung ab Januar an.

Erstmals geimpft werden Urner Kinder ab dem 10. Januar. Die Impfungen werden von drei Kinderärztinnen vorgenommen.

Bereits seit dem 31. Dezember können sich im Kanton Zug Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren gegen das Covid-19 impfen lassen. Die Impfung wird im Impfzentrum in Baar unter Aufsicht von Kinderärztinnen und Kinderärzte durchgeführt.

Mitte Dezember hatte der Bund eine Empfehlung für die Impfung gegen Covid-19 auch für Kinder im Primarschulalter abgegeben. Der spezielle Impfstoff von Pfizer/Biontech für Fünf- bis Elfjährige war zuvor durch das Heilmittelinstitut Swissmedic zugelassen worden. In der Schweiz gibt es 600›000 Kinder dieser Alterskategorie.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema