Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit 156 Sensler Gruppen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Schiessen:Gruppenmeisterschaft 300 m

Mit hervorragenden 483 Pkt. schwang Tafers 1 im Feld A obenauf, gefolgt von Giffers und Alterswil. Zwei Schützen erzielten das Maximum von 100 Pkt. Norbert Sturny und Pierre-Alain Dufaux, beide aus Tafers. Im Feld B schoss Rechthalten mit 342 Pkt. das Höchstresultat, gefolgt von Alterswil und Heitenried. Werner Beyeler (Flamatt), Walter Wälchli (St. Antoni) und Anton Egger (Plasselb) erzielten je 73 Pkt: Im Feld C schwang St. Antoni mit 366 obenaus. Sie verwiesen Wünnewil und Tafers auf die Plätze. Gleich drei Schützen gelang das Maximum. Kurt Willi (St. Antoni), Hubert Zosso (St. Silvester) und Pascal Schafer (Plaffeien). St. Antoni gewann auch im Feld D, gefolgt von Plasselb und Brünisried. Gaston Neuhaus (Plasselb), Ludwig Mauron (St. Silvester), Emil Buchs (Alterswil) und Otto Piller (Brünisried) erzielten je 94 Pkt. Wie die erste Runde, so wird auch die zweite Runde im eigenen Stand geschossen. Diese muss bis nächsten Samstag geschossen werden.

Kategorie A (Freie Waffen)

Rang 1 bis 10 für den Bezirksfinal qualifiziert: 1. Tafers 483; 2. Giffers 478; 3. Alterswil 475; 4. Plaffeien 473; 5. Plasselb 465; 6. Tafers II 464; 7. Überstorf 462; 8. Plasselb II 458; 9. Plasselb III 457; 10. Rechthalten 456.
Pierre-Alain Dufaux (Tafers); Norbert Sturny (Tafers). Michel Tercier (Giffers); Marius Rumo (Giffers); Hans-Peter Egli (Plaffeien). Otto Rappo (Alterswil); David Vonlanthen (Tafers). Meinrad Rappo (Alterswil); Marcel Dousse (Plaffeien); Erwin Haas (Tafers); Frederic Dillier (Tafers).

Kategorie B (Sturmgewehr 57)

Rang 1 bis 16 für die 2. Runde qualifiziert: 1. Rechthalten 342; 2. Alterswil 341; 3. Heitenried 340; 4. St. Antoni 338; 5. Wünnewil II 338; 6. Heitenried II 335; 7. Plaffeien 334; 8. Überstorf 333; 9. Schmitten 333; 10. Wünnewil 333; 11. Flamatt 332; 12. Düdingen II 332; 13. Giffers II 332; 14. St. Silvester 325; 15. Heitenried III 325; 16. Giffers 325.
Werner Beyeler (Flamatt); Walter Wälchli (St. Antoni); Anton Egger (Plasselb). Peter Schweizer (Brünisried). Hubert Jenny (Wünnewil); Alois Burgisser (Heitenried); Josef Raemy (Alterswil); Beat Müller (Wünnewil); Silvio Buchs (Rechthalten); Daniel Baechler (Alterswil).

Kategorie C (Sturmgewehr 90)

Rang 1 bis 71 für die 2. Runde qualifiziert: 1. St. Antoni 366; 2. Wünnewil 359; 3. Tafers 356; 4. Alterswil 355; 5. St. Antoni II 354; 6. St. Silvester 353; 7. St. Antoni III352; 8. St. Ursen 351; 9. Heitenried 351; 10. Plasselb 349; 11. Düdingen VII 348; 12. Plaffeien 347; 13. Tafers III 347; 14. Bösingen 346; 15. St. Ursen II 346; 16. Giffers 346; 17. Schmitten 345; 18. St. Ursen III 344; 19. Brünisried 343; 20. Tafers II 342; 21. St. Ursen VI 341; 22. Tafers IV 340.
Kurt Willi (St. Antoni); Hubert Zosso (St. Silvester); Pascal Schafer (Plaffeien). Linus Egger (St. Antoni); Josef Vonlanthen (St. Antoni); Manfred Ackermann (St. Antoni); Manfred Käser (Bösingen); Guido Blanchard (Tafers). Hugo Aebischer (Wünnewil); Gerold Ruch (St. Antoni); Jakob Schaller (Wünnewil); Ruedi Dousse (Tafers); Yvo Riedo (St. Ursen); Gerard Sottas (Brünisried); Renaldo Rappo (St. Antoni); Fritz Roth (Alterswil); Elmar Kolly (St. Silvester).

Kategorie D (Ordonnanzwaffen)

Rang 1 bis 16 für die 2. Runde qualifiziert: 1. St. Antoni 455; 2. Plasselb 453; 3. Brünisried 447; 4. Flamatt 447; 5. Plasselb II 444; 6. St. Antoni II 444; 7. St. Silvester 442; 8. Schmitten 441; 9. Alterswil 438; 10. Plaffeien 429; 11. St. Antoni III 423; 12. Giffers 418; 13. Rechthalten 414; 14. Plaffeien II 411; 15. Plasselb III 408; 16. Düdingen 405.
Gaston Neuhaus (Plasselb); Ludwig Mauron (St. Silvester); Emil Buchs (Alterswil); Otto Piller (Brünisried). Moritz Noesberger (St. Antoni).Werner Baumann (St. Ursen); Gottfried Habegger (Flamatt); Linus Julmy (Plasselb); Paul Klaus (Schmitten); Lorenz Neuhaus (Plasselb).

Mehr zum Thema