Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit Freude am Spiel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Mit Freude am Spiel

Badminton-NLA – Punkt für Kerzers

Für den BC Kerzers ist der Abstieg in seiner zweiten NLA-Saison bereits so gut wie besiegelt. Dies tut der Stimmung im Team aber keinen Abbruch. In Uzwil holte man einen Punkt.

Im Heimspiel gegen Genf verlor Kerzers 1:7. «Gegen vier Ausländern liegt für uns nicht mehr drin», ist sich Spielertrainer und Freiburger Meister Stephan Schneider bewusst. Den einzigen Sieg für die Seeländer gab es im Mixed. «In dieser Begegnung ist es immer möglich, etwas zu holen. Auch im Frauendoppel kann man punkten.»In Uzwil gewann Kerzers dank zwei Erfolgen den angestrebten Punkt. In der Vorrunde verlor Kerzers noch mit 1:7. Die Siege gingen auf Keller im Fraueneinzel und zusammen mit Braun im Doppel. Auch in diesem Duell wäre im Mixed mehr möglich gewesen. Kerzers musste übrigens auf J. Sanz verzichten, der im Ausland weilt. «Diese Absenz hat sich aber nicht gross ausgewirkt», hält Schneider fest. Für die letzten Spiele der Saison haben sich die Kerzerser laut Schneider ein Ziel gesetzt: «Wir wollen wieder die Punktezahl vom Vorjahr erreichen und die Freude am Spiel nicht verlieren.»fs

Kerzers – Genf 1:7

Männer: Schneider – Baxter 11:21, 16:21; G. Sanz – Tschoumankow 8:21, 7:21; Zimmermann – Wright 8:21, 18:21; Schneider/Zimmermann – Wright/Baxter 17:21, 12:21; G. Sanz/Mattmüller – Tschoumankow/Geijo 14:21, 22:24. Frauen: Keller – Oiver 19:21, 14:21; Braun/Keller – Monney/Oiver 16:21, 18:21. Mixed: Mattmüller/ Braun – Geijo/Monney 21:18, 21:19.

Uzwil – Kerzers 6:2

Männer: Fröhlich – Schneider 7:21, 8:21; Nedela – G. Sanz 21:11, 21:7; Lindholm – Zimmermann 21:6, 21:11; Fröhlich/Nedela – Schneider/Mattmüller 21:9, 21:10; Lindolm/Waltert – G. Sanz/Zimmermann 21:12, 21:10. Frauen: Hantz – Keller 21:14, 19:21, 19:21; Alder/Mac Master – Braun/Keller 20:22, 13:21. Mixed: Waltert/Mac Master – Mattmüller/Braun 26:24, 21:11.

Mehr zum Thema