Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Mit Teamwork zum Erfolg

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sportschützen Tafers Gewehr 10 m

An der Generalversammlung der Sportschützen Tafers 10 Meter betonte Präsident Patrick Cotting, dass im letzten Jahr vieles erreicht worden sei, sowohl bei der Elite wie auch bei den Junioren. Dies sei der Nachwuchsförderung, dem Training und dem Teamgedanken zu verdanken. Der Sportchef Norbert Sturny gebe Schüler, Junior, Elite, Nationalkadermitglied oder Präsident die gleiche Chance, Tafers im Playoff-Final zu vertreten. Dass man dann im Final über sich hinauswachsen könne und mit 1571 Punkten einen neuen Rekord in der Halle aufstellen könne, sei das Resultat dieser Philosophie. 2007 gehe als Jahr in Erinnerung, in dem Tafers den 19. Schweizer Meistertitel und den dritten Titel in Folge ins Senseland holte, hielt Cotting fest.Norbert Sturny, Leiter Schiessen-Technik, hob die Leistungen der Nationalmannschaftsmitglieder hervor. An Weltcups und an Europameisterschaften konnten Spitzenplatzierungen und Medaillen gewonnen werden. Drei von vier Olympiastartplätze für die Schweiz wurden von Beat Müller, Simon Beyeler und Irène Beyeler errungen. Nicolas Rouiller wurde Einzel-Junioren- Europameister im Kleinkaliber Liegendmatch. Ein Grossteil der Leistungsträger der Nationalmannschaft Elite und Junioren sei in den Reihen der Sportschützen Tafers zu finden.Die Nachwuchsarbeit zahle sich nun aus, im Juniorenbereich konnte Tafers seine Vormachtstellung noch ausbauen. Einen Dank richtete Norbert Sturny an Erwin Haas und Tobie Vonlanthen für ihren Einsatz im Nachwuchsbereich. Das gesteckte Ziel, die Verteidigung des Mannschaftsmeistertitels, konnte erreicht werden. Ebenso der Nationalligaerhalt von Tafers I und II. Abschliessend appellierte Sturny an alle Schützen, für die kommende Saison die nötige Motivation aufzubringen, damit das Leistungsniveau gehalten und noch ausgebaut werden könne.

Nachwuchsschützen gesucht

Die Versammlung bestätigte den bisherigen Vorstand mit Patrick Cotting, Präsident, Beat Müller, Sylvain Gaudard, Simon Beyeler, Norbert Sturny und David Vonlanthen. Der Verein zähle nun 79 Mitglieder, wovon 17 Schüler und Junioren, orientierte Cotting. Mit persönlichen Kontakten müsse versucht werden, die Jugendlichen und Schüler für den Schiesssport zu gewinnen. Tafers sei der erfolgreichste Sportschützenklub der Schweiz mit den meisten Schweizermeistern in seinen Reihen.Im Jahr 2009 können die Sportschützen Tafers auf eine 40-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken. Es wurde beschlossen, im gleichen Jahr die Freiburgermeisterschaften und eine Jubiläumsfeier durchzuführen.Gemeinderätin Astrid Abrecht dankte in ihrer Grussbotschaft für die Mitarbeit im «Ferienpass» und hoffte, dass einige Mitglieder der Sportschützen Tafers an den Olympischen Spielen teilnehmen können. westInterne Jahresmeisterschaft: Elite 1. Simon Beyeler, 3568 Punkte; 2. Philippe von Känel, 3564, Beat Müller, 3545; 4. Marco Poffet, 3533; 5. Pierre-Alain Dufaux, 3521; 6. Patrick Cotting, 3496. Junioren 1. Nicolas Rouiller, 3534 Punkte; 2. Pascal Lorétan, 3532; 3. Manuela Poffet, 3465; 4. Fabio Jeckelmann, 3424; 5. Urs Rappo, 3340. Schüler 1. Samantha Gugler, 2904 Punkte, 2. Philippe Schmutz, 2836, 3. Fabian Götschmann, 2786; 4. Marco Bürgi, 2744; 5. Cindy Currat, 2740.

Mehr zum Thema