Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murten on Ice startet in die achte Saison

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Auf dem Gelände des alten Friedhofs beim Berntor in Murten wird derzeit die Infrastruktur der Eisbahn errichtet. Insgesamt rund zwölf Tonnen Material werden benötigt, um die Eisbahn mit ihrem speziellen Ambiente installieren zu können. Denn für gute Stimmung sorgt auch die Buvette mit Lounge im Aussenbereich. «Für die achte Saison haben wir in neue Küchengeräte für die Buvette investiert», erklärt Marianne Siegenthaler, Präsidentin von Murten Tourismus. Ansonsten gebe es keine wesentlichen Neuerungen. «Das Konzept hat sich über die Jahre hinweg bewährt.» Murten on Ice wird ab morgen Donnerstag während 100 Tagen für alle Generationen bereitstehen.

Unterstützung durch Gewerbe

Tatsächlich ist die mobile Eisbahn in Murten längst eine Murtner Hauptattraktion während der Wintersaison: «Eine Gruppe Enthusiasten hatte vor bald zehn Jahren die Idee, eine Eisbahn zu eröffnen», erzählt Eric Flühmann, Mitglied des Projektteams Murten on Ice. Aus der «Schnapsidee» wurde Realität. Im November 2011 wagten sich die ersten Schlittschuhfans aufs Glatteis. Das Projekt habe von Beginn an die Unterstützung des Murtner Gewerbes genossen. So konnten heuer wieder alle Bandenwerbungen verkauft werden.

Disco am 16. November

Dass der Betrieb der Eisbahn nicht ohne freiwillige Helferinnen und Helfer über die Runden kommt, war ebenfalls von Anfang an klar. Das Helfer-Team ist mittlerweile auf 130 Personen angewachsen. Wie Marianne Siegenthaler erklärt, werden sich diese Saison wieder einige neue Personen engagieren. «Die Einsatzpläne stehen bereits, wir sind startklar.» Die Vorfreude auf das Abenteuer Eisbahn ist ihr förmlich ins Gesicht geschrieben. Als Glücksfall entpuppt sich auch das Wetter, das nach langer Wärmeperiode noch rechtzeitig in den Wintermodus gewechselt hat. Nachts sinken die Temperaturen, so dass die Fachleute mit der Eisbildung beginnen können.

Morgen Abend fällt der offizielle Anpfiff: Ab 17 Uhr wird die Eisbahn eröffnet. Und als erster Event lockt am 16. November bereits die Eröffnungsdisco.

mkc/emu

www.murtenonice.ch

Mehr zum Thema