Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Murtens Trainer sieht die nächste Niederlage

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Ende fiel das Resultat so klar aus, wie es die Ausgangslage hatte vermuten lassen. 2.-Liga-Leader Piamont liess im Heimspiel gegen Schlusslicht Murten nichts anbrennen und gewann klar mit 5:1. Murten-Trainer Salvatore Vicari (in Gelb) sah damit im zehnten Spiel die achte Niederlage seiner höchst abstiegsgefährdeten Truppe. Das einzige Tor für die Gäste aus dem Seeland erzielte Pietro Salerno, als er in der 22. Minute zwischenzeitlich auf 1:2 verkürzte. Bei Piamont traf der allgegenwärtige Toptorjäger Alan Ryser doppelt. Er erzielte sowohl den Führungstreffer in der 14. Minute als auch das wegweisende 3:1 in der 28. Minute.

fm/Bild cr/a

Mehr zum Thema