Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Musikgesellschaft Überstorf hält Rückschau auf das 95. Vereinsjahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

An der Generalversammlung der Musikgesellschaft Überstorf (MGU) lässt Verena Mosimann ihr erstes Amtsjahr als Präsidentin Revue passieren und erinnert sich gerne an die schönen Momente und Auftritte; unter anderem an das Adventskonzert unter dem Motto Gospel oder an das Raclette-Stübli an der Übex. Dirigent Stefan Jenni blickt zurück auf das gelungene Frühlingskonzert mit seinen keltischen Klängen. Die MGU kam in dieser Saison an 45 Proben und zwölf Auftritten zusammen. Bruno Mäusli berichtete über die rege Tätigkeit der Jungbläser. Momentan sind elf Kinder und Jugendliche in Ausbildung. Die meisten von ihnen spielen bei den Moskitos mit, einige spielen auch bereits in der MGU. Das fleissige Üben der jungen Musikanten wurde mit fünf Auftritten belohnt. Nach der Aufnahme von drei neuen Mitgliedern zählt die MG Überstorf erstmals mehr Frauen als Männer.

Für langjährige Treue zur Musikgesellschaft wurden Hanspeter Egli und Bruno Mäusli für 25 Jahre und Josef Geissbühler für 50 Jahre Aktivmitgliedschaft geehrt.

Jessica Moser wurde zur Kassierin gewählt, und die anderen Vorstandsmitglieder wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Mehr zum Thema