Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nadia Baeriswyl vom TSV Düdingen ist seit einigen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freiburger Cup: Nadia Baeriswyl entzückte das Publikum

Nadia Baeriswyl vom TSV Düdingen ist seit einigen Monaten Mitglied des Schweizer Juniorinnen-Kaders. Obwohl für sie die offizielle Saison erst Mitte April beginnt, liess sie es sich nicht nehmen, in Düdingen zu starten. «Da mein Verein den Wettkampf organisierte, war ich motiviert zu turnen. Einige Höchstschwierigkeiten wie den Doppelsalto am Boden und den Jäger am Barren turnte ich noch nicht. Jetzt habe ich noch etwas Zeit, um diese in meine Übungen zu integrieren …», so Baeriswyl.

Hinter dem Gezeigten steckt sehr viel harte Arbeit und vor allem eiserne Disziplin. Den 25 Stunden Training pro Woche fallen etliche Schulstunden zum Opfer, die in Eigenregie nachgearbeitet werden müssen.

Doch die junge Turnerin hat klare Ziele vor Augen. Diese Saison peilt die Düdingerin einen Podestplatz an der Schweizer Meisterschaft der Elite an, weiter wird sie in Frankreich an einem Länderkampf internationale Wettkampfluft schnuppern können. sb

Mehr zum Thema