Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nationaler Sieg für Juniorinnen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

RudernÜber die klassischen Renndistanzen (je nach Altersgruppe zwischen 1000 und 2000 m) trafen sich die Schweizer Rudervereine in Lauerz (SZ) zu ihrem ersten nationalen Wettkampf.

Den ersten Sieg der Saison über 1500 m erkämpften sich im Juniorinnendoppelvierer 15/16 am Samstag die Ruderinnen Ioannou, Chesneau und Caceres in Renngemeinschaft mit Hortense Lingjaerde aus Genf. Am Sonntag lief es den Mädchen nicht und sie mussten sich mit einem fünften Platz im gesetzten Lauf zufrieden geben.

Einen zweiten Platz belegte Marc Gilliéron an der Seite von Raphael Tuor im Zweier ohne Steuermann 17/18 Junioren über die Olympiadistanz von 2000 m. An ihrem erst zweiten Wettkampf wurden sie nur von der Renngemeinschaft Zürich/ Kreuzlingen geschlagen. Am Sonntag schaute Rang 4 heraus, teilte der Ruderverein Freiburg mit. chs

Mehr zum Thema