Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neue musikalische Horizonte

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Sie waren ein freiburgisch-bernisches Musikquartett, das schnell einen grossen Bekanntheitsgrad erlangte. Nach einer dreijährigen Pause und mit ein paar Veränderungen machen sie nun wieder von sich reden: Die vier Männer von Marvin haben in diesem Sommer eine neue Single mit dem Namen «What’s the Holdup?» herausgegeben. «Wieso geht es nicht weiter?»–Ungefähr so könnte man den englischen Titel der Single sinngemäss übersetzen. Die FN haben den Leadsänger und Songwriter der Band, Stefan Schmid, zu einem Gespräch getroffen.

 

 Stefan Schmid, Ihre neuste Single ist der Verzögerung, der Pause gewidmet. Wieso gab es nach dem zweiten Album bei Marvin eine Pause?

Diese Unterbrechung war nicht geplant. Aber nach den zwei ersten Alben «This Good Life» und «Super Constellation» hatten wir das Gefühl, dass wir uns neu orientieren müssen. Ausserdem erschienen die beiden Alben ziemlich rasch nacheinander.

 

 Und wie haben Sie sich neu orientiert?

Das überliessen wir jedem selbst. Ich zum Beispiel reiste für einige Monate durch die Vereinigten Staaten, um neue Eindrücke zu erhalten. Zudem habe ich mit einem Songwriter und Sänger in Wales ein Elektropop-Projekt gestartet. Mein Aufenthalt im Ausland eröffnete mir auch musikalisch neue Horizonte.

 

 Können Sie diese neuen musikalischen Horizonte näher beschreiben?

Die Zeit in den USA und Wales nutzte ich, um mich musikalisch inspirieren zu lassen: So tüftelte ich an den Möglichkeiten der Elektronik in der Musik herum und tauschte mich mit anderen Künstlern aus.

Während dieser «Pause» haben Sie sich aber nicht nur inspirieren lassen. Es kam auch zu Abgängen: Bassist Mike Bischof und Co-Bandgründer Daniel Ackermann haben die Band Marvin verlassen. Was sind die Gründe dafür? 

 Das müssten die beiden selbst beantworten. Ich kannaber Erklärungsansätze formulieren: Die Zeit vor, während und nach der Herausgabe der ersten beiden Alben war sehr intensiv: Wir hatten viele Auftritte, Konzerte und weitereEngagements. Es wurde ihnen zeitlich etwas zu viel. Gleichzeitig fragten sie sich vielleicht auch, was sie langfristig tun wollen, und haben sich deshalb entschieden, die Band zu verlassen.

Lange Pause, neue Besetzung, neue Single: Da hat sich sicher auch etwas am Musikstil der Band Marvin geändert? 

 Ja, das würde ich schon behaupten. Unsere neuste Single geht in eine etwas andere Richtung als die älteren Songs.Sie hat bedeutend mehrElektro-Einflüsse. Wir experimentierten bei der neuenSingle mit verschiedenstenSounds und technischen Mitteln wie Loops.

 

 Nach der neusten Single kommt sicher schon bald das nächste Album heraus?

Jawohl, die Herausgabe unseres dritten Albums ist zu Beginn des nächsten Jahresgeplant. Und es wird der Klangfarbe von «What’s theHoldup» sicherlich ähneln.Aber wir lassen selbstverständlich noch einige Überraschungen offen. Vor dem neuen Album kommtdiesen Herbst noch die zwei te Single «Hitand Run» heraus. Sie hat einen ähnlichen Stil wie der aktuelle Song, jedoch eine etwas rockigere Note.

 

 Was ist sonst noch geplant?

Die ersten beiden Singles dienen dazu, wieder auf uns aufmerksam zu machen und eine gewisse Präsenz zu markieren. Werden diese erst einmal bekannt, erhoffen wir uns Anfragen für weitere Konzerte und Auftritte. Unsere Single ist auf jeden Fall bereits auf vielen Radiostationen zu hören. Wir sind sehr zufrieden, wie der Song angelaufen ist.

Chronologie

Von Extended Plays bis «Stillstand»

2004:Die Freiburger Stefan Schmid und Daniel Ackermann gründen die Band.

2005:Veröffentlichung der ersten Songs: Eine EP (Extended Play) mit vier Liedern wird unter dem Namen«flic flac»publiziert.

2008: Das erste Album«This Good Life»erscheint.

2009: Herausgabe des zweiten Albums«Super Constellation».

2010: Tour durch Frankreich und die Schweiz.

2013: Veröffentlichung der Single«What’s the Holdup».ma

Mehr zum Thema