Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Präsident des Jugendrates

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Neuer Präsident des Jugendrates

Der 21-jährige Ökonomie- und Jura-Student Jérôme Devaud aus Freiburg ist zum Präsidenten des Jugendrates gewählt worden. Er tritt die Nachfolge von Valérie Grivel an.

Jérôme Devaud, der seit 2005 Mitglied des Jugendrates ist, ist am 9. Januar von diesem Gremium zum Präsidenten gewählt worden. Dies wurde am Mittwoch bekanntgegeben. Jérôme Devaud war von 2005 bis 2006 verantwortlich für die Gruppe Politik und übernahm im vergangenen Jahr das Amt des Vizepräsidenten.Der neue Präsident wird von Marc-David Henninger, Bürglen, der das Amt des Vizepräsidenten übernommen hat, unterstützt. Gemäss Medienmitteilung trat Marc-David Henninger 2004 als Mitglied der Gruppe Politik dem Jugendrat bei. Nach drei Jahren in dieser Funktion hat er nun auf eigenen Wunsch das Amt des Vize-Präsidenten übernommen.

Ein beratendes Organ

Der Jugendrat des Kantons Freiburg ist eine ausserparlamentarische Kommission, die administrativ der Direktion der Institutionen und der Land- und Forstwirtschaft zugeordnet ist. Es handelt sich um ein beratendes Organ, das den Auftrag hat, die Jugend bei den kantonalen Behörden zu vertreten. Der Jugendrat setzt sich aus rund zehn Mitgliedern im Alter von 18 bis 25 Jahren zusammen. wb

Autor:

Mehr zum Thema