Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuer Stadtrundgang erinnert an den 50. Jahrestag des Frauenstimmrechts

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Der Verein Frauen in Freiburg erinnert an den 50. Jahrestag des Frauenstimmrechts und bietet einen neuen Stadtrundgang an.

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Der Verein Frauen in Freiburg erinnert an den 50. Jahrestag des Frauenstimmrechts und bietet einen neuen Stadtrundgang an.

Wie der Verein Frauen in Freiburg mitteilt, gibt es neu einen Stadtrundgang im Perolles-Quartier rund um den 50. Jahrestag der Einführung des Frauenstimmrechts. In Szene gesetzt werden wirkliche und erfundene Frauen, an deren Beispiel gezeigt wird, wie Frauen in Freiburg in den 1970er-Jahren um Gleichberechtigung kämpften. Beim Rundgang schlüpfen zwei Führerinnen abwechselnd in die verschiedenen Rollen.

Die Persönlichkeiten und auch die Ereignisse, die in den Szenen erzählt werden, sind das Resultat von Forschungen, die von Freiburger und Schweizer Historikerinnen geleistet wurden. Angesprochene Themen sind laut Mitteilung des Vereins etwa Ausbildung und Gleichberechtigung in Schulen, Diskriminierungen im Sport, in der Mode und am Arbeitsplatz sowie Zugang zu Verhütung.

Der Verein Frauen in Freiburg besteht seit 1992 als Arbeitsgruppe von engagierten Frauen, die sich für die Kultur und die Lokalgeschichte interessieren. 1996 wurde die Gruppe offiziell zu einem Verein. Um die Geschichte von Frauen in der Stadt Freiburg besser bekannt zu machen, organisiert der Verein seit 1995 Stadtführungen auf Deutsch und Französisch.

Kommentar (0)

Schreiben Sie einen Kommentar. Stornieren.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die Pflichtfelder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema