Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neukom zu Gottéron

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Gottéron hat für die nächsten beiden Saisons Flügelstürmer Benjamin Neukom verpflichtet. Der 23-Jährige stammt aus der Organisation von Rapperswil-Jona und spielt seit 2010 mit den Lakers in der Nationalliga A. In 208 Spielen hat er sich 21 Tore und 21 Assists gutschreiben lassen. In der aktuellen Saison weist er in 35 Einsätzen vier Tore und vier Assists sowie eine Minus-10-Bilanz auf. Trotz den nicht gerade überragenden Statistiken ist Gottéron-Trainer Gerd Zenhäusern voll des Lobes über den Neuzugang. «Er wird Charakter in die Mannschaft bringen, ist ein harter Spieler, der dahin geht, wo es wehtut. Für die Gegner ist es unangenehm, gegen ihn zu spielen. Ich würde sagen, er ist ein ähnlicher Spieler wie Beni Plüss.» Zenhäusern traut dem 180 Zentimeter grossen und 84 Kilogramm schweren Stürmer mehr zu, als bloss ein Rollenspieler in der vierten Linie zu sein. «Er hat definitiv Potenzial–auch im Skoringbereich. Er ist versiert und kann auch an der Seite von technisch starken Stürmern spielen. Durch sein gutes Gesamtpaket kann er von der ersten bis zur vierten Linie überall eingesetzt werden.»

 Damit wird der Platz für nächste Saison bei Gottéron allmählich knapp. «Es hat noch zwei, drei Spieler auf dem Markt, die ich gerne verpflichten würde. Aber der finanzielle Spielraum ist klein. Es ist deshalb möglich, dass wir Ende Saison allenfalls einen Spieler austauschen.»

Weiter am Verhandeln ist der Klub derweil mit Killian Mottet und Sandro Brügger. Allerdings habe Gottéron seinen beiden Stürmern noch keine Vertragsofferte unterbreitet, wie einige Medien fälschlicherweise vermeldet haben, präzisiert Zenhäusern.  fm

Mehr zum Thema