Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Neuling: Collenberg will Chance nutzen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Zum ersten Mal ein Sommertraining mit Bruno Knutti absolviert Basel-Zuzug Franco Collenberg: «Das Training ist gut organisiert und strukturiert. Es herrscht eine gute Balance zwischen Spass und Arbeit.» Momentan reist Collenberg jeden Morgen per Zug aus Basel an, wo er noch wohnt und im sechsten Semester Wirtschaft studiert. Der Bündner freut sich auf seine neue Aufgabe bei Gottéron: «Ich habe mich schnell integriert und mag die Stadt.» Welche Position der polyvalente Collenberg bei den Freiburgern einnehmen wird, ist noch nicht abschliessend definiert. «Ich habe mit Pelletier erst kurz diskutiert. Aber die Tendenz geht in Richtung Verteidiger. Damit wäre ich zufrieden. Ich spiele dort, wo mich der Trainer am ehesten braucht.»

Collenberg hat sich erst als der Abstieg mit Basel feststand, um seine Zukunft Gedanken gemacht. Er zog dabei das Angebot der Drachen jenem von Ambri vor: «Der kürzliche Erfolg, die Transfers, der ausschweifende Jubel bei Toren, dies alles bewog mich dazu, die Chance bei Gottéron zu packen.» fs

Mehr zum Thema