Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Nicole Schaller bleibt der Union treu

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

«Bleibt sie oder bleibt sie nicht?»–das war die Frage, die man sich bei der Union in den letzten Wochen am häufigsten gestellt hat. Jetzt ist klar–sie bleibt! Nicole Schaller, der mehrere Angebote von Schweizer Vereinen und aus dem Ausland vorlagen, hat bei Tafers-Freiburg einen Vertrag für die Saison 2014/15 unterschrieben. «Es gibt nur sehr wenige Frauen in der Schweiz, die das Niveau von Nicole Schaller spielen können», freut sich Stephan Dietrich, Assistenztrainer der Union. «Sie ist eine grosse Teamstütze und eine wichtige Punktelieferantin für uns.»

Schallers langer Weg zurück

Wie wichtig, hat sich in der vergangenen Saison gezeigt. Wegen einer Hüftverletzung konnte die 21-jährige Schmittnerin nur wenige Interclub-Spiele bestreiten, und prompt geriet Tafers-Freiburg in Abstiegsnöte. «Auch nächste Saison wird bei uns viel davon abhängen, wie oft Nicole für uns spielen kann», sagt Dietrich. Am 28. Februar hat sich Schaller im Inselspital Bern einem arthroskopischen Eingriff unterziehen müssen. Dabei wurde ihr ein Teil des Oberschenkelhalsknochens abgeschliffen, damit ihre Hüfte in Zukunft genügend Bewegungsfreiheit hat. Nach sechswöchiger Rehabilitation konnte Schaller Mitte April wieder die ersten Shuttles auf dem Badmintoncourt schlagen. Bis die Senslerin wieder bei ihrem besten Spielniveau angelangt ist, wird es allerdings noch einige Zeit dauern. «Spätestens zum Saisonstart am 14. September sollte Nicole aber ganz fit sein», ist Dietrich zuversichtlich.

Dann wird sich auch zeigen, wie es mit Schallers Karriere weitergeht. Weil die Hüftverletzung kein «simpler» Beinbruch ist, der wieder zusammenwächst und komplett verheilt, bleibt eine Ungewissheit. Der Labrumriss kann sich wieder bemerkbar machen oder an der anderen Hüfte auftreten. Die nächste Saison hat für Nicole Schaller denn auch wegweisenden Charakter und wird aufzeigen, ob sie ihre Karriere wird auf internationalem Niveau weiterführen können.

Nicole Schaller wird zusammen mit ihrer Nationalmannschaftskollegin Tiffany Zaugg und Michelle Schär die Frauenfraktion der Union bilden.

Merrilees und Fox bleiben

Fortführen wird die Union auch die Zusammenarbeit mit dem Schotten Kieran Merrilees und dem Engländer Gary Fox. «Mit den Leistungen der beiden waren wir im Vorjahr sehr zufrieden», sagt Stephan Dietrich. «Auch wenn sie wegen Verletzungen und Krankheit nicht so oft spielen konnten, wie wir uns das erhofft hatten, waren sie eine Bereicherung für unser Team. Deshalb werden wir sie auch künftig für unsere Spiele einfliegen.» Weil Merrilees und Fox künftig auch in der neu gegründeten englischen Interclubmeisterschaft mittun werden, war lange unklar, ob die beiden für die Union spielen können. Inzwischen ist allerdings klar, dass sich die beiden Meisterschaften nicht tangieren werden: Die Schweizer Interclub-Spiele werden jeweils samstags und sonntags ausgetragen, jene in England am Montag und Dienstag.

Neuverpflichtung Josh Neil

 Neben Merrilees und Fox steht in der kommenden Saison ein dritter Spieler von der Insel im Kader der Union. Der Schotte Josh Neil kam in der vergangenen Saison beim Team Solothurn in sieben Partien zum Einsatz und feierte dabei fünf Einzel- und zwei Doppelsiege. In der Weltrangliste BWF liegt der 20-Jährige im Einzel aktuell auf Position 434, im Doppel an 221. Stelle.

Neben den drei Briten vervollständigen Schweizer Meister Olivier Andrey und die beiden Nationalspieler Oliver Schaller und Julian Lehmann die Männerfraktion von Tafers-Freiburg. «Mit diesem Team ist ein Playoff-Platz ein Muss», gibt Stephan Dietrich schon heute die Zielvorgabe für kommende Saison vor. «Alles andere wäre eine Enttäuschung.» Ob es der Union Tafers-Freiburg diesmal gelingt, ihre ambitionierten Ziele zu erreichen, zeigt sich ab dem 14. September.

Saison 2014/15

Das Kader der Union Tafers-Freiburg

Männer:Olivier Andrey, Gary Fox (England), Julian Lehmann, Kieran Merrilees (Schottland), Josh Neil (neu, Schottland), Oliver Schaller.

Frauen:Nicole Schaller, Tiffany Zaugg, Michelle Schär.

 

Erweitertes Kader:Thomas Lüthi, Andrin Wäfler, Sophie Marchesi.

Mehr zum Thema