Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Personal- und Sozialbilanz: Arbeit- und Auftraggeber

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Die Freiburger Kantonalbank (FKB), eine juristische Person des öffentlichen Rechts mit Staatsgarantie, zählte zu Jahresbeginn einen Mitarbeiterbestand von 438 Personen. Davon waren 20 Lernende und vier Praktikanten. Lohnsumme und Sozialleistungen machen gemäss Medienunterlagen 51,8 Millionen und die Renten 6,5 Millionen Franken aus. Von den Festangestellten sind 46,9 Prozent männlich und 53,1 Prozent weiblich; das Durchschnittsalter beträgt 40 Jahre.

Die Bank mit Hauptsitz in Freiburg verfügt über 27 Geschäftsstellen und 46 Geldautomaten. Laut Generaldirektor Albert Michel wird in diesem Jahr erstmals eine Mobile Bank unterwegs sein, dies pro Woche zweimal einen halben Tag an vier Standorten.

Wie Michel am Donnerstag weiter bekannt gab, hat die FKB 2010 Aufträge und Bestellungen an KMU im Wert von 9,2 Millionen Franken vergeben. Schliesslich wurden Sport- und Kulturveranstaltungen mit drei Millionen Franken unterstützt. wb

Mehr zum Thema