Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pferd sprang in Auto

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Am Donnerstag fuhr ein Automobilist von St. Ursen in Richtung Rechthalten. Kurz vor der Abzweigung Giffers sprang ihm ein führerloses Pferd frontal in das Fahrzeug – das Tier war sofort tot. Der Lenker zog sich dabei leichte Verletzungen zu.

Fussgänger verletzt

Am Donnerstag fuhr ein 48-jähriger Automobilist auf der Ärgerastrasse in Richtung Industriezone. Als er rechts in einen Parkplatz abbog übersah er einen Fussgänger. Es kam zu einer leichten Kollision, wobei sich der Fussgänger Verletzungen zuzog. Er wurde ins Spital Tafers geführt.

Töfffahrer leicht verletzt

Am Freitagmittag fuhr ein Töfffahrer in Freiburg von der St.-Nikolaus-Gasse in Richtung Stadtzentrum. Im Kreisel der Grenette hat ihm nach seinen Angaben ein von rechts kommendes graues Auto den Vortritt verwehrt. Beim Ausweichmanöver verlor der Töfffahrer die Herrschaft über sein Fahrzeug und stürzte. Dabei hat er sich leicht verletzt. Der Automobilist setzte seine Fahrt fort. Der unbekannte Autolenker sowie Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden (0263056811).

«Aktionäre seien noch ruhig», FN vom Freitag, 5. August.

Die Sumida hat ihr Übernahmeangebot nun doch nicht gestern Freitag gestartet, wie das japanische Unternehmen mitteilt. Der Termin wurde auf den kommenden Montag verschoben, weil zuvor noch eine Bedingung der Übernahmekommission des Bundes erfüllt werden müsse, hiess es.

Mehr zum Thema