Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Pierrot Ayer gibt das Restaurant Le Pérolles auf

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Das vergangene Jahr sei von wichtigen Entscheidungen geprägt gewesen, schreibt der Freiburger Sternekoch Pierre-André Ayer auf seiner Facebook-Seite: Er werde den Mietvertrag seines Restaurants im Perolles nicht mehr verlängern. Der Vertrag läuft Ende September aus. Eröffnet haben Ayer und seine Frau Françoise Ayer das Restaurant im Neubau am Perolles 18 vor fünfzehn Jahren. «Wir haben dort wunderbare Erfahrungen gemacht», heisst es im Facebook-Eintrag. Noch weiss Ayer nicht, was er ab Oktober machen wird: «Das ist offen», sagt er den FN. Es sei sein persönlicher Entscheid gewesen, den Mietvertrag nicht mehr zu erneuern; es habe keinen Einfluss von aussen gegeben. Gerüchte, der Vermieter habe den Mietzins erhöhen wollen und Ayer so vertrieben, stimmten nicht. «Das ist alles nur Gerede.» Er habe schon nach zehn Jahren im Fleur de Lys in der Freiburger Unterstadt Lust auf einen Wechsel gehabt. Und nun habe er wieder entschieden, etwas Neues anzugehen. «Wechsel tun gut, nun kommt eine neue Etappe in meinem Leben.» Der Gourmetführer Gault Millau zeichnet Ayer mit 18 von 20 Punkten aus.

njb

Mehr zum Thema