Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Plädoyer für mehr Zusammenarbeit

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Untertitel: Stadtammann Jean Bourgknechts Gedanken zu Agglomeration und Fusionen

Im Herbst 2006 wird über die Agglomeration abgestimmt. Auch Fusionen bleiben ein Thema. Für Stadtammann Jean Bourgknecht kommt es nicht so sehr auf die Art und Weise an, als vielmehr darauf, dass wirklich eine Zusammenarbeit gesucht wird. «Der Kanton muss mit der Stadt gemeinsam für ein starkes Zentrum sorgen», sagt er im FN-Interview. Freiburg müsse noch bekannter werden und dürfe nicht als Anhängsel von Bern oder Lausanne enden.

In einer 16-seitigen, zweisprachigen Beilage haben sich die FN auf die Suche nach der Vielfalt Gross-Freiburgs gemacht. Sowohl wirtschaftlich wie sportlich, kulturell, architektonisch, historisch oder politisch beweisen die Gemeinden Freiburg, Villars-sur-Glâne, Marly, Granges-Paccot und Givisiez, dass sie bereits Einiges zu bieten haben. Die Basis für eine gute Zusammenarbeit ist gelegt.

Mehr zum Thema