Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Ponys in der Überzahl

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Freundschaftsspringen in Corminboeuf

Glänzende Felle, geflochtene Mähnen und Schweife, poliertes Sattel- und Zaumzeug, so erschien der Nachwuchs im Parcours. Und es wurde gekämpft, um Sekunden und gegen die Tücken des Parcours. In den ersten beiden Prüfungen 60-80 cm, die doppelt geführt werden mussten, gab es je zwei Siege für Oriane Kleiner (Flic-Flac) und Virginie Décoterd (Yellow II), während die PIV/D von Guillaume Delhaye (Stormy Sparrow) und Faye Schoch (Machno Carwyn) gewonnen wurden.

In der ersten Prüfung vom Sonntagmorgen stand Joëlle Brahier auf Bucéphal als glückliche Siegerin zuvorderst bei der Preisverteilung vor Oriane Kleiner, welche auf Ivo XII den zweiten Umgang für sich entscheiden konnte. Zum Abschluss lagen die Stangen auf einer Höhe von 110 cm. Manch routinierter Reiter benutzte die Gelegenheit, um wieder erste Concourserfahrungen der neuen Saison zu sammeln. Die Wert. A Zm ging an Karine Gerber auf Diogine vor André Winiger (Rosso II CII) und der sich erneut gut in Szene setzenden Tochter des Hauses, Joëlle, diesmal auf Baccara Messipierre. Im Stechparcours der letzten Prüfung liess Léonce Joye im Sattel von Kamorkus keinen Zweifel offen und kam mit Angriff vor Corinne Meyer (Fresco) zum Erfolg.

Beat Grandjean siegt in Genf

Bei den Indoors 2000 in La Pallanterie erreichte der Düdinger Beat Grandjean am vergangenen Samstag auf seinem achtjährigen Hengst Kupido im Stechen des Hauptevents (SI) den verdienten Sieg und errang in der gleichen Prüfung mit seinem zweiten Pferd Kardo den guten fünften Schlussrang.

Mehr zum Thema