Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Rotlicht-Ärger hat ein Ende: Auf Jauns Strassen werden die Baustellen kürzer

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print

Das ist ein bezahlter Beitrag mit kommerziellem Charakter. Text und Bild wurden von der Firma Muster AG aus Musterwil zur Verfügung gestellt oder im Auftrag der Muster AG erstellt.

Jaun Knapp 1,5 Kilometer lang ist die Baustelle auf dem Strassenabschnitt zwischen dem Weiler Zur Eich und der Dorfeinfahrt Jaun. Die langen Wartezeiten an der Ampel, die wegen der Busse bis zu 16 Minuten betragen konnten, haben vor allem Landwirte, aber auch Gewerbetreibende in ihrer Arbeit behindert. Seit Freitag ist das Rotlicht nun auf Blinklicht umgeschaltet. Dieses Blinklicht bedeutet «Achtung Baustelle mit Gefahr». Nur sporadisch schaltet die Ampel noch auf rot um. Für die nächste Bauetappe im Frühjahr hat der Gemeinderat von Jaun vorgesorgt: Er hat die Zusicherung, dass die einseitig befahrbare Strecke maximal 400 Meter lang sein wird. ak

Bericht Seite 3

Bis zum 15. November wird das Rotlicht noch sporadisch eingeschaltet. Danach verschwindet es.Bild Aldo Ellena

Mehr zum Thema